Veränderte Registrierung

In letzter Zeit mehren sich leider die Versuche aus dem Ausland, Mitglied der Seite zu werden. Um dies wirksam zu verhindern, wurde der Link zur Registrierung deaktiviert.

Wenn der Wunsch besteht, Mitglied der Seite werden zu wollen, dann bitte eine Nachricht an die im Impressum genannte e-Mail-Adresse. Der Administrator wird den Wunsch schnellstmöglich prüfen und eine manuelle Registrierung veranlassen.

Rekonstruktion beendet …

Geschafft. Die Seite ist mit den bisherigen Daten wieder erreichbar. Gehostet wird ab sofort bei einem „richtigen“ Provider – 1&1.

Die „Rekonstruktion“ ist Anlass zum Nachdenken. Wie weiter? Der Administrator der Seite möchte an dieser Stelle folgendes loswerden:

  • Teilt bitte mit, unter welcher E-Mail-Adresse ihr jeweils zuverlässig erreichbar seid. Der E-Mail-Verteiler bedarf dringend einer Aktualisierung!
  • Registriert euch als Mitglieder der Seite, damit ihr Zugriff auf alle Daten habt und mitarbeiten könnt.
  • Nach erfolgreicher Registrierung bitte die Adressdaten prüfen und ggf. aktualisieren.

Gern könnt ihr dem Administrator auch eine E-Mail schreiben, wenn ihr weitere Anregungen oder Wünsche bezüglich der Homepage habt …

Seite nicht erreichbar …

Da war es nun also passiert. Der Zugriff auf die bei einem Freehoster gespeicherte Homepage der Seminargruppe 78/303/S der Hochschule für Verkehrswesen wurde gesperrt. Zu dieser Maßnahme kann der Freehoster greifen, wenn das jeweilige Mitglied nicht genügend aktiv ist.

Leider war das in den vergangenen Wochen der Fall. Für die damit verbundenen Unannehmlichkeiten bei der Nutzung der Seite bitte ich um Verständnis. Ab sofort ist die Seite bei meinem eigentlichen Provider gespeichert. Ich werde mich bemühen, die Daten so schnell wie möglich zu reaktivieren.

Neustart der Homepage

Es ist also entschieden: Die Homepage meiner Seminargruppe wird völlig umgestaltet und bei einem neuen Hoster gespeichert.

Bisher hatte ein eigenes HTML-Konstrukt “herhalten” müssen. Für den Anfang war das ja nicht schlecht, es hatte nur einige Nachteile: Die Menüs wurden nicht in allen Browsern richtig angezeigt und Interaktivität war ein Fremdwort. Die anderen sollten und wollten die Seite schließlich mitgestalten können.

Vielleicht hätte man sofort auf eines der frei verfügbaren Content Management Systeme (CMS) oder eine Blog-Lösung zurückgreifen sollen. Die Hürde war aber wohl für einen Anfänger zu hoch und ein CMS in der Handhabung noch zu sperrig. Nach ersten Erfahrungen mit einem WordPress-Blog war dann die Entscheidung gefallen: Hier kommt wieder WordPress zum Einsatz.

Natürlich ist ein “blankes” Blog-System auch nicht die Ideallösung: Einige PlugIns müssen schon noch nachinstalliert werden. Aber das kommt schon noch, es braucht alles seine Zeit …

Ich wünsche allen, die Zutritt zur Seite haben, viel Spaß beim Stöbern und beim Mitarbeiten an der Seite …